Der Browser-Krieg und seine Nachwirkungen

Ich bin fest der Überzeugung, dass wir jährlich Millionen, wenn nicht Milliarden Euro sparen könnten, wenn die Webbrowser nur korrekten Code akzeptieren würden und nicht in einen Ratemodus verfallen, wenn irgendwas im HTML nicht stimmt. Dieses Erbe aus den Zeiten der Browser-Kriege kann einen total in den Wahnsinn treiben, vor allem weil viele Leute nicht wissen, wie man mit (X)HTML und CSS korrekt arbeitet.  Oft es aber damit begründen, dass der Browser es ja auch nicht korrekt macht… Henne und Ei sage ich nur!

Es ist unglaublich, was einem als Tester bzw. Performance Tester für Code vorgesetzt wird. Nicht nur, dass oft Tools und Browser unterschiedlicher Meinung sind, wenn es um die Interpretation von HTML geht, nein, auch der Code selbst ist grottenschlecht und stellt eine Wartungshölle dar.

Wenn man den Code zurückgehen lässt oder auf Fehlerbehebung drängt, dann kommt meist zurück: “Geht doch im Browser, was wollt Ihr denn?” Als Tester kann man da wahnsinnig werden. Erst recht, wenn man selbst weiss, wie man XHTML und CSS fehlerfrei schreiben kann und welchen Gewinn man dadurch erzielt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *